nächste Termine  

Keine Termine
   

Kontaktformular  

   
   


Bei bestem Wetter und mit zahlreichen Teilnehmern ist die Radsportgruppe des TuS Antfeld in die Saison 2014 gestartet.

Der Großteil der Gruppe fuhr mit den jüngsten Teilnehmern durchs Glennetal, während die sportlich ambitionierten Radfahrer nach ca. der Hälfte der Tour den schönen Umweg durchs Biebertal genommen haben.

Anschließend wurden beim gemütlichen Beisammensein die Geschehnisse der Tour besprochen.

Dies war eine wirklicher schöner Start in die Saison 2014 und wir freuen uns auf viele weitere Touren mit euch...

 

Saisonstart Radsportgruppe 2014

Ruhrtalradweg „rückwärts“ von der Mündung bis zur Quelle

Aus einer Bierlaune heraus enstand eine Wette den 230km langen Ruhrtalradweg an einem Tag vom Duisburg bis nach Winterberg zu bewältigen.

Verlaufskarte_RuhrtalRadweg Verlauf des Ruhrtalradweg (Quelle: Wikipedia)

Die drei Radsportler Michael Plonka, Dirk Engel und Thomas Betten des TuS Antfeld haben sich dieser Aufgabe am Samstag den 28. Juli 2012 gestellt. Um drei Uhr morgens wurden die Radler per Auto zum Startpunkt gefahren und pünktlich um fünf Uhr fiel der Startschuss in Duisburg bei strömenden Regen und in der ersten Stunde mit Licht am Rad.

Ruhrtal_Start

Start in Duisburg bei strömenden Regen

Der Regen war bis Arnsberg, also die ersten 150km, ein ständiger Begleiter der Gruppe und führte auch zu einigen brenzligen Situationen. Von Arnsberg an wurde die Gruppe auf den restlichen 80km von Raphaela Betten, Volker Schulte und Klaus Berthold verstärkt. Ab da hatte auch Petrus Nachsicht und die Gruppe konnte einigermaßen "Trocken" die letzten Kilometer in Angriff nehmen.

Um 18:30 Uhr war es dann soweit. Die sechs Radsportler des TuS Antfeld trafen an der Ruhrquelle in Winterberg ein und wurden schon von den Wettgegnern, somit den Verlierern, mit einer kühlen Erfrischung erwartet.

Ruhrtal Ende

v.l. Thomas Betten, Dirk Engel und Michael Plonka an der Ruhrquelle

Die drei Radler hatten somit an einem Tag den Ruhrtalradweg bewältigt. In Zahlen ausgedrückt:

  • 230 km mit dem Mountainbike
  • 650 Höhenmeter
  • reine Fahrzeit im Sattel 10h 15min
  • Durchschnittsgeschwindigkeit 22,5 Km/h
  • Abfahrt in Duisburg um 5:00 Uhr
  • Ankunft Ruhrquelle in Winterberg um 18:30 Uhr

Eine respektable Leistung die es nun zu Schlagen gilt. Mal schauen was im Jahr 2013 für Wetten anstehen...

   
© tus-antfeld.de 2016

Login Form